Fritz Thyssen Stiftung

Die Postdoc-Stipendien der Fritz Thyssen Stiftung stellen ein Instrument zur Förderung einzelner hochqualifizierter promovierter Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit einem zeitlich begrenzten Forschungsvorhaben dar. Diese Stipendien sollen z. B. dazu dienen, sich in ein neues Forschungsfeld einarbeiten und/oder eine fachwissenschaftliche Publikation verfassen zu können. Exzellenten Postdoktorandinnen und Postdoktoranden soll mit Hilfe dieses Instruments ermöglicht werden, sich für maximal ein Jahr ausschließlich auf das von ihnen gewählte Vorhaben zu konzentrieren.

Die Promotion der antragstellenden Person sollte in der Regel nicht länger als ein bis zwei Jahre zurückliegen.
Das geplante Vorhaben sollte in der Regel einen Bearbeitungszeitraum von maximal einem Jahr umfassen.
Das Forschungsstipendium soll mit einem weisungsfreien, auf eigener Initiative beruhenden wissenschaftlichen Vorhaben verbunden sein, das an einer wissenschaftlichen Hochschule oder gemeinnützigen Forschungsstätte durchgeführt wird.

Kontakt

Tel.: +49 (0)221 27 74 96 0
E-mail: fts@fritz-thyssen-stiftung.de

Bewerbungsverfahren

Stipendienanträge können jederzeit vorgelegt werden.

Webseite

fritz-thyssen-stiftung.de

Dauer

In der Regel maximal ein Jahr.

Stufe

Forschende mit Promotion

Förderarten

Stipendien / Personalkosten

Budget

Der altersunabhängige Grundbetrag beträgt € 1.800,- monatlich. (evtl Gewährung eines Zuschusses von € 200.- monatlich)

Aktualisiert am

24.11.2020

Fehler melden