Stipendien für das Collège d'Europe (Brügge/Natolin)

Die schweizerische Eidgenossenschaft vergibt jedes Jahr bis zu 4 Stipendien für ein Nachdiplomstudium am Europa-Kolleg Brügge/Natolin.

In Brügge /Bruges, Belgien, sind die akademischen Programme auf vier Departemente für Europastudien ausgerichtet: Wirtschaft, Recht, Politikwissenschaften und Administration sowie Internationale und Diplomatische Beziehungen der EU. Nach Abschluss des Studienprogramms erhalten die Studierenden ein entsprechendes Master, d.h. ein "Master of Arts in European Economic Studies", "Master in European Law (LL M)", "Master of Arts in European Political and Administrative Studies " oder ein "Master of Arts in EU International Relations and Diplomacy Studies ".
Der Campus von Natolin (Warschau, Polen) ermöglicht einen Nachdiplomstudiengang in interdisziplinären Europastudien. Dafür zugelassen sind nicht bloss Studierende, die einen Abschluss in Wirtschaft, Recht, Politikwissenschaften und Administration oder Geschichte gemacht haben, sondern ebenfalls Kandidatinnen und Kandidaten aus anderen Fachrichtungen, sofern sie gute akademische Resultate und ein besonderes Interesse für europäische Fragen nachweisen können. Nach Abschluss des Studienprogramms erhalten die Studierenden einen "Master of Arts in European Interdisciplinary Studies".

Bewerbungsverfahren

Januar

Webseite

sbfi.admin.ch

Länder

Belgien, Polen

Stufe

Studierende Master, Doktorierende, Forschende mit Promotion

Förderarten

Stipendien / Personalkosten

Aktualisiert am

23.09.2019

Fehler melden